Skip navigation

Auch Pang Ho-cheungs (彭浩翔) neuester Streich “Love in a Puff” 《志明與春嬌》hatte zum Festival Premiere, ich habe ihn regulär einige Wochen danach gesehen. Kurz davor hatte ich auch Gelegenheit, den Regisseur persönlich zu hören. In einem lässigen Vortrag erklärte Pang, die Regiekarriere sei ihm nach absichtlich versauter Schulbildung in den Sinn gekommen – nur so könne man Chef spielen und hätte die Möglichkeit zu skandalöse Affären mit Schauspielerinnen. Stimmt. Natürlich erzählte er auch von “Love in a Puff”; 15 Drehtage, mehr waren nicht drin, denn das Budget war knapp und der Markt in der Volksrepublik für diese CAT III-Komödie unsicher. Trotz der schmalen Resourcen hat Pang einen überdurchschnittlich guten Film gedreht, der mit sicherem Auge Beziehungen im Hong Kong von Raucherzonen und SMS-Kommunikation reflektiert.

‘Hotpotting’ (打邊爐) – so bezeichnet man eine Art chinesisches Fondue, bei dem in der Mitte des Tisches ein Gaskocher steht, mit dem man dann in der Runde selbst kocht; in Zeiten von Raucherzonen, die durch öffentliche Mülleimer mit Aschenbecher gekennzeichnet sind, ist es aber auch der neue Begriff für das Quartzen in Runde geworden. Und da setzt Pangs Film ein, mit der sozialen Struktur, die sich um so einen Mülleimer herum bildet. Hier treffen sich Suchtkrüppel aus einigen Blocks im Umkreis. Und hier lernen sich auch Chi Meng (志明 gespielt von Shawn Yue 余文樂) und Chun Kiu (春嬌 gespielt von Miriam Yeung 楊千嬅) kennen.

CAT III ist für viele Synonym für Gewalt und Sex geworden, doch Filme können auch allein durch ihren Sprachgebrauch so klassifiziert werden (einige von Stephen Chows Komödien z.B. haben ja auch dieses Rating erhalten). Und dabei ist “Love in a Puff” in Sachen Verbalität nicht einmal sonderlich drastisch. Im Gegenteil, die von Pang geschriebenen Dialoge atmen obszöne Lebendigkeit und gesunde Missachtung orthodoxer Grammatik. Oft sind im Hong Kong Film nicht nur die englischen UTs Substandard, sondern auch der kantonesische Dialog voller schriftsprachlicher Hölzernheit. Nicht so hier (und auch in vielen älteren Filmen des Regisseurs). Und das zeichnet “Love” neben ordentlicher Photographie und Musik typisch für romantische Komödien aus. Eine runde Sache, die Geschmack auf die nächste Produktion von Pang macht – den CAT III Slasher “Dream Home” 《維多利亞壹號》, Trailer gibt’s hier und das wunderschöne Retro-Poster hängt bereits überall.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: